Beratungsangebote für Promovierende

Vor und während Ihrer Promotion sind Sie mit vielen Unsicherheiten konfrontiert – und die erwachsen nicht nur aus ungelösten fachlichen Fragen. Vielmehr werden Zweifel auftauchen, die u.a. um die bange Frage kreisen, ob Ihre Arbeit den wissenschaftlichen Maßstäben entspricht und ob Sie damit vor der scientific community bestehen werden. Wie die meisten anderen auch sehen Sie sich vermutlich mit diversen Krisen konfrontiert: Schreibblockaden, Zeit- und/oder Geldnot, Material-, Sinn- und Abschlusskrise. Das Wissenschaftscoaching begleitet Sie durch schwierige Situationen und zeigt Ihnen Handlungsspielräume auf.

Gerät eine Forschungsarbeit ins Stocken, liegt das erfahrungsgemäß häufig an ungeklärten methodischen Fragen. Werden diese gelöst, ist auch der Arbeitsfluss wieder hergestellt. In Methodenberatung bzw. Forschungssupervision werden Ungereimtheiten offensichtlich und können bearbeitet werden. Möchten Sie Arbeitsaufgaben im Rahmen Ihres Promotionsprojekts delegieren, können Sie die Wissenschaftsdienste der Forscherei in Anspruch nehmen.